EXONN Cloud ERP-Software

EXONN Cloud ERP-Software

Ein Kennzeichen erfolgreicher Unternehmen ist die Fähigkeit zur Anpassung in jedem Bereich des Unternehmens. Betrifft die Kunst der Anpassung das Portfolio eines Unternehmens, dann ist diese Aufgabe besonders herausfordernd, komplex und manchmal auch riskant. Eine spannende Geschichte zur Entwicklung seines Unternehmens kann Alexander Hahn, Geschäftsführer der Exonn GmbH, erzählen.

Das Unternehmen, das im Jahr 2006 als Anbieter für Dienste rund um das Shopsystem Oxid startete, hat sich bis heute zu einem Anbieter für hochspezialisierte Software-Leistungen entwickelt. Dass und wie es dazu kam, war für Alexander Hahn nicht vorhersehbar, aber zu jedem Zeitpunkt und in jedem Schritt schlüssig.

Zunächst erstellten Hahn und sein Team für Onlinehändler Shops mit dem Shopsystem Oxid. Oxid ist bereits so flexibel und skalierbar angelegt, dass es mit dem Händler gemeinsam wachsen kann. Doch Entwicklungen wie zum Beispiel Änderungen bei den rechtlichen Grundlagen für den Onlinehandel oder individuelle Prozessabläufe des Händlers sprengen die Möglichkeiten eines jeden Standard-Shopsystems. Neue Herausforderungen brauchen neue Funktionen.

„Immer öfter kamen Händler auf uns zu und fragten zusätzlich zu unseren eigenen Entwicklungen nach erweiterten Lösungen für bestimmte Prozesse. Der Wunsch konnte auf einer neuen gesetzlichen Anforderung beruhen oder auf dem speziellen Prozessablauf beim Kunden. Das Ziel war, durch digitale Lösungen, Prozesse zu vereinfachen, sicherer zu gestalten sowie Zeit und Kosten zu sparen“, berichtet Alexander Hahn.

„Also setzten wir uns mit unseren Kunden zusammen, analysierten die Situation und zerlegten die Prozesse in kleinste Schritte. Auf dieser Basis entwickelten wir in enger Zusammenarbeit mit den Kunden eine Software-Lösung, die exakt auf eine bestimmte neue Herausforderung oder auf einzigartige Bedürfnisse eines Kunden abgestimmt ist.“

Funktionen, die alle oder viele Händler betreffen, integrierte Exonn in die eigene cloudbasierte Software. Aus diesem Grund sagt Alexander Hahn auch, dass die Online-Händler die Software mitentwickelt haben: „Die Händler wissen natürlich am besten Bescheid über jeden einzelnen Prozessschritt, wo es oft hakt und wo Lösungen ganz fehlen. Dieses Wissen stellen sie uns zur Verfügung. Dadurch können wir unser Angebot für Shophändler stets aktuell halten, optimieren und dadurch den Händlern die bestmögliche Entlastung bieten.“

Exonn bietet ein System mit modularen Funktionen für Oxid-Shops für Onlinehändler jeder Größe. Die Software enthält Module für Banking, Einkauf, Lagerverwaltung, Versandabwicklung und Benutzerrechte sowie Schnittstellen zu externen Anbietern wie DHL, eBay, Amazon und E-Post. Rechnungen und Lieferscheine werden automatisch erstellt. Zusätzlich gibt es Module für Buchhaltung und Retourenmanagement sowie ein komplettes modulares Warenwirtschaftssystem.

Geschäftsführer Alexander Hahn nimmt die Probleme seiner Kunden ernst und kümmert sich persönlich um ihre Wünsche: „Bei uns ist Kunde ein 1A-Kunde“, so Alexander Hahn. „Wir bleiben bodenständig und legen Wert auf ein kontrolliertes Wachstum. Das heißt, vor jedem Schritt in Richtung Wachstum stellen wir neue Mitarbeiter ein. Nur so können wir uns wie gewohnt um neue Kunden und um Bestandskunden kümmern. Konkret heißt das zum Beispiel auch, dass Kunden bei uns anrufen können und telefonischen Support erhalten.“

Bei Exonn sind die Wege kürzer, das Unternehmen reagiert flexibel, während sich die Preise in einem fairen Rahmen bewegen. Auf der Webseite des Unternehmens www.exonn.de können Händler sich für einen kostenlosen 30-tägigen Test anmelden.

@RadekVyskovsky

Napsat komentář