Mini-PC Kubb Fanless von Bleujour erhält Red Dot Award

Mini-PC Kubb Fanless

Ergonomisch, innovativ und langlebig: Diese Eigenschaften müssen Produkte besitzen, um für eine Auszeichnung mit dem Red Dot Award infrage zu kommen. Die aus internationalen Experten bestehende Jury vergab die Auszeichnung für hohe Designqualität in diesem Jahr unter anderem an den Mini-PC Kubb Fanless von Bleujour. Der PC des französischen Herstellers von Computern und Zubehör vereint eine ansprechende Optik mit einem technologisch hochwertigen Innenleben.

„Kubb Fanless ist die perfekte Mischung aus Dekorationsobjekt und modernster Technologie“, sagt Jean-Christophe Agobert, CEO von Bleujour. Der 12cm große, würfelförmige Computer basiert auf Prozessoren der neuesten Generation und richte sich neben Privatnutzern mit hohem Designanspruch vor allem an Unternehmen, die den Mini-PC als Projektionsfläche der Corporate Identity nutzen wollten. “Wir sind sehr stolz, dass das Steckenpferd unseres Unternehmens mit einem so renommierten Preis ausgezeichnet wurde.“

Die Mini-PC-Serie des französischen Herstellers zeichnet sich vor allem durch die Verwendung hochwertiger Materialien aus. Die Gehäuseoberfläche des Kubb Fanless ist verchromt und das PC-Innere vollkommen plastikfrei. Da der Mini-PC absolut geräuschlos ist, kann er problemlos auf dem Schreib- oder Konferenztisch platziert werden. Auch dezentrales Arbeiten, zum Beispiel im Homeoffice, ist mit Kubb Fanless kein Problem.

Gut gestaltet und innovativ

„Die Sieger des Red Dot Award ‚Product Design 2021‘ haben mich in diesem Jahr in besonderem Maße beeindruckt. Die Gestaltung ihrer Produkte ist hervorragend“, so Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot. „Unserer Jury gefiel am Kubb Fanless vor allem, dass er sehr leise arbeitet und als extravagantes Arbeitsgerät im Büro oder zu Hause die Blicke auf sich zieht.“ Der Red Dot Award zeichnet jedes Jahr gut gestaltete und innovative Produkte aus. Bewertungskriterien sind unter anderem formale Qualität, Ergonomie und Langlebigkeit.

@RadekVyskovsky

Napsat komentář