Black Friday 2020 bricht Rekorde

black friday germany

Am Black Friday 2020 hat der Online-Handel in Deutschland 40 Prozent mehr Transaktionen verzeichnet als am selben Tag 2019.1 Bereits 2019 war an diesem Tag ein Wachstum von 60% gegenüber dem Vorjahr zu beobachten. Über das ganze Wochenende steigerte sich der Umsatz um 45% im Vergleich zum letzten Jahr. Der Warenwert pro Bestellung war dabei am Black Friday besonders hoch und lag bis zu zehnmal höher als an einem durchschnittlichen Tag.

Besonders beliebt waren am ganzen Wochenende Modeartikel. Die umsatzstärksten Zeiten fielen auf den Black Friday. Morgens um 8 Uhr und abends ab 21 Uhr waren Konsumenten besonders kauffreudig. Als Zahlungsweise bleibt der Kauf auf Rechnung in Deutschland besonders beliebt: 55% des Umsatzes wurden auf diese Weise bezahlt. Gut 23% entfielen auf Kreditkartenzahlungen und 18% auf E-Payment. Die Vorliebe für den Kauf auf Rechnung ist damit in Deutschland im internationalen Vergleich nach wie vor signifikant. Aber auch hier holt die Digitalisierung auf. Im Vergleich zu letztem Jahr verliert der Kauf auf Rechnung 5% und E-Payment gewinnt 2% hinzu.

1) Die Angaben beziehen sich auf Transaktionen in Deutschland, die über die Systeme von Arvato Financial Solutions und Experian abgewickelt wurden, insgesamt 6.696.562 zwischen 0 Uhr am 27.11.20020 und 24 Uhr am 30.11.2020.

@RadekVyskovsky

Napsat komentář