EN CZ DE PL HU SK

„Fliegendes“ elektrisches Taxiboot debütiert in Venedig

Die kohlenstofffreie P-8 Voyager von Candela befördert sechs Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder und wurde entwickelt, um die weltweiten Flotten kleinerer und schneller Passagierschiffe mit Verbrennungsmotor zu ersetzen.

Ein fliegendes Elektroboot des in Stockholm ansässigen Herstellers von Elektro-Freizeitbooten Candela wurde in Venedig enthüllt.

Die CO2-neutrale P-8 Voyager befördert sechs Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder. Es wurde in Schweden gebaut und verfügt über computergesteuerte Foils oder Unterwasserflügel von Candela, die den Energieverbrauch angeblich um 80 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Motorbooten senken.

Umweltfreundlich

Erik Eklund, Chief Executive of Commercial Ships von Candela, sagte, das Unternehmen wolle ein „kompromissloses“ elektrisches Erkundungsschiff bauen, das praktisch keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt habe.

Herkömmliche Schnellboote haben Verbrennungsmotoren, und wenn ihre Rümpfe Wasser verdrängen, bilden sich Wellen, die Küstenlinien erodieren und empfindliche Ökosysteme wie Korallenriffe schädigen können. Andere Probleme sind Ölverschmutzungen, Emissionen und Lärmbelästigung.

Das Kielwasser – oder das von den Booten verdrängte Wasser – der P-8 Voyager ist aufgrund der Effizienz ihrer Tragflügel nur 5 cm hoch, berichtet Candela. Der P-8 ist so konzipiert, dass er über die Reibung des Wassers gleitet und bei einer Fahrt mit 20 Knoten nur etwa 25 kW aus seinem Candela C-Pod-Motor zieht.

Die Tragflächenboote sind der Schlüssel zum Erreichen einer großen Reichweite und hohen Geschwindigkeit bei Elektrobooten – der P-8 Voyager behauptet, eine zwei- bis dreimal größere Reichweite als andere elektrische Schnellboote zu haben. Das Boot kann mit 30 Knoten fahren und hat eine Reichweite von 50 Seemeilen bei Reisegeschwindigkeit. Berichten zufolge muss es auch für Wellen nicht langsamer werden und behauptet, dass Wellen von vier Fuß für Passagiere kaum wahrnehmbar sein werden.

P-8 Voyager wurde speziell entwickelt, um die weltweiten Flotten kleinerer und schneller Verbrennungsmotor-Passagierboote wie Yachttender, Taxis und Festrumpfschlauchboote zu ersetzen.

Candela ist bekannt für seine elektrischen Tragflächenboote, darunter das Freizeitboot Candela C-8, das ebenfalls in Venedig debütiert, und das vollelektrische Passagierschiff Candela P-30, das auf Stockholms Wasserstraßen eingesetzt wird.

Quelle: smartcitiesworld.net

Quelle: IOT NETWORK NEWS

Generated by Feedzy