EN CZ DE PL HU SK

Glasgow installiert zyklusaktivierte Beschilderung, um die Sicherheit zu erhöhen

Der Stadtrat von Glasgow hat im Straßennetz fahrradaktivierte elektronische Beschilderung installiert, um Konfliktvorfälle zu reduzieren, insbesondere dort, wo Reiserouten seitliche Kreuzungen oder Gebäudeeingänge kreuzen.

Das Pilotprojekt zeigte einen Rückgang des Prozentsatzes von Konflikten zwischen Autofahrern und Radfahrern an der Kreuzung von Berkeley Street und Claremont Street. Angeregt durch Fahrradbewegungen wurden sie nach einem erfolgreichen Pilotprojekt an mehreren Orten in der ganzen Stadt installiert.

Sicherheitsinitiative

Die solarbetriebenen LED-Warnschilder beleuchten ein Fahrradsymbol, um Fahrer auf die Anwesenheit von Radfahrern aufmerksam zu machen. Die Installation der Beschilderung ist eine wichtige Sicherheitsinitiative, die darauf abzielt, die Wahrscheinlichkeit von Konflikten zwischen Verkehrsteilnehmern zu minimieren, bei denen Standortbeschränkungen die Sichtlinien beeinträchtigen und das Potenzial für Fahrer erhöhen können, den Weg von Radfahrern zu verlassen oder zu überqueren.

Auf der Grundlage seiner Erfahrung mit der Verwendung intelligenter Sensortechnologie zur genauen Erkennung von Fahrradbewegungen untersuchte der Rat die Möglichkeit, fahrradaktivierte elektronische Beschilderung zu installieren, um die Sicherheit an bestimmten Punkten des Straßennetzes zu erhöhen.

Ein Teil dieser Entwicklungsarbeit erforderte eine Ausnahmegenehmigung von Transport Scotland zur Verwendung einer elektronischen Variante des standardmäßigen Cycle Route Ahead-Schilds, was es zum ersten Verkehrszeichen seiner Art in Großbritannien machte.

„Wir möchten, dass die Menschen Radfahren als zugänglich, sicher und attraktiv sowie als alltägliches Transportmittel und Freizeitbeschäftigung betrachten“, sagte Ratsmitglied Angus Millar, Verkehrs- und Klimabeauftragter. „Die Schaffung einer sichereren Fahrradstadt ist ein Schlüsselelement unseres Fahrradplans, in dem wir uns verpflichtet haben, die Sicherheit für Radfahrer zu verbessern, indem wir bessere Einrichtungen bereitstellen und den gegenseitigen Respekt zwischen allen Straßen- und Wegbenutzern fördern.

„Unser fahrradaktiviertes Beschilderungsprojekt ist eine innovative und umweltfreundliche Lösung, die darauf abzielt, schwächere Verkehrsteilnehmer zu priorisieren und zu schützen und Kollisionen zu vermeiden.

„Initiativen wie diese, die sich darauf konzentrieren, potenzielle Zwischenfälle auf unserem Straßennetz zu reduzieren, kommen allen Verkehrsteilnehmern zugute und unterstreichen unser entschlossenes Engagement, das Radfahren zu einer angenehmen und praktikablen Fortbewegungsart zu machen.“

Die anfängliche und nachfolgende Installation dieser Art von Beschilderung wird von Cycling Walking Safer Routes von Transport Scotland finanziert, das Fahrrad-, Fußgänger- oder Verkehrssicherheitsprojekte fördert.

Quelle: https://www.smartcitiesworld.net

Quelle: IOT NETWORK NEWS

Generated by Feedzy